GAL - Aktuelle Informationen

Bald gebührenfreies Parken für Car-Sharing möglich? 11.08.2017
Verkehr, Aktuelles, Presse-Mitteilung, BA-Thema
Neues Gesetz ermöglicht Kommunen künftig eine Ausweisung von separaten und gebührenfreien Stellplätzen für Car-Sharing-Fahrzeuge

Pressemitteilung

Ab dem 1. September haben Kommunen die Möglichkeit Car-Sharing-Angebote attraktiver zu gestalten und gezielter zu fördern. Der neue Gesetzesbeschluss sieht vor, dass Kommunen künftig separate und gebührenfreie Parkflächen für Car-Sharing-Fahrzeuge im öffentlichen Raum zur Verfügung stellen können. Für die GAL wird ein lang ersehnter Wunsch endlich realisierbar, die Stadträtinnen Ursula Sowa und Petra Friedrich stellten einen entsprechenden Antrag an die Stadtverwaltung.

Sowa sieht große Potenziale für die Verkehrswende in Bamberg. „Die Ausweisung gebührenfreier Stellplätze für Car-Sharing-Autos schafft weitere Anreize für eine Nutzung von Car-Sharing-Angeboten und wird für alle Bevölkerungsteile interessanter werden“, so Sowa. Es müsse nun gemeinsam mit dem Verein „meiaudo“ (ehemals Ökobil) ein Konzept für eine Verbesserung der jetzigen Situation erarbeitet werden, das auch beispielsweise eine gute Anbindung zu ÖPNV-Angeboten und Radabstellplätzen umfasst. Auf diese Weise könne man gezielt die Aufstockung des meiaudo-Fuhrparks mit Elektro-Autos und Hybrid-Fahrzeugen unterstützen.

„In der Kombination mit Fuß, Rad und/oder Bus ist das Angebot von meiaudo eine hervorragende Ergänzung“, fügt GAL-Stadträtin Petra Friedrich hinzu. Friedrich ist selbst langjähriges Vereinsmitglied und erledigt nur unbedingt notwendige Fahrten mit dem Auto. Das Teilen von Autos ist besonders lohnenswert für gelegentliche Nutzer, die im Jahr zwischen 5.000 bis 10.000 Kilometer mit dem PKW fahren. Car-Sharing ist eine sinnvolle Alternative zum Zweit- oder Drittauto, denn die Kosten liegen deutlich unter denen eines eigenen Fahrzeugs.

Hannah Witzenrath


Blick auf die Homepage und den Fuhrpark des Bamberger Car-Sharing-Vereins meiaudo.de


Zur Übersicht: Aktuell

Kommentare zu diesem Artikel

Meinungen zu dieser Webseite lesen und kundtun.

Hier den eigenen Kommentar eingeben

Bitte alle Felder ausfüllen. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.






CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Zur Spamvermeidung bitte das Wort aus dem
Feld oben in das Feld unten eingeben.
Wenn das Wort nicht lesbar ist,
bitte hier klicken.

*