GAL - Aktuelle Informationen

Solidarischer Gemüseanbau für die Gärtnerstadt Bamberg 13.11.2017
Soziales, Aktuelles, BA-Thema, Umwelt+Klima
Solawi - so heißt das, was vielleicht eine neue Gärtnertradition werden könnnte: gemeinschaftliches und nachhaltiges Gärtnern in einem eigenen lokalen Wirtschaftskreislauf.

Der Start einer solidarischen Landwirtschaft (Solawi) in Bamberg ist in greifbare Nähe gerückt – geplanter Beginn ist Frühling 2018. Eine kleine Gruppe engagierter Personen aus der Transition-Bewegung arbeitet seit einigen Monaten an einem tragfähigen Konzept. Auch ein Gärtner ist bereits gefunden. Mittlerweile gibt es eine Zusage für einen Hektar Land neben dem Gelände der bayerischen Versuchsanstalt für Wein- und Gartenbau (LWG).

Einzig das liebe Geld fehlt noch, weshalb aktuell eine Internet-Spendenaktion stattfindet - siehe unten. Mit dem erreichten Betrag sollen die Erstanschaffungskosten für den Betrieb unserer Solawi gedeckt werden, d.h. zwei mobile Folientunnel, eine Bewässerungsanlage, Garten-Geräte, einen Einachsschlepper mit Zubehör sowie einen kleinen Geräteschuppen.

Mit der Solawi soll eine Alternative für nachhaltige, lokale und solidarische Wirtschaftsformen innerhalb des Gemüseanbaus aufzeigt werden. Dabei werden die Lebensmittel nicht mehr über den Markt vertrieben, sondern fließen in einen eigenen, durchschaubaren Wirtschaftskreislauf, der von den Teilnehmenden mit organisiert und finanziert wird. Der Gärtner arbeitet dabei nicht selbständig, sondern in einem Angestelltenverhältnis und hat somit ein festes Einkommen. Die erwirtschaftete Ernte wird unter den Teilnehmenden aufgeteilt. Auch neugierige Besuche oder Mitarbeit auf dem Feld sind dabei stets gerne gesehen.

Wir engagieren uns, weil es Zeit für den Wandel ist! Zeit für zukunftsfähige, lokale, gemeinschaftsorientierte, nachhaltige und alternative Gemüseproduktion. Und unsere traditionsreiche Gärtnerstadt ist dafür der perfekte Ort.

 

Mehr Informationen:

www.solawi-bamberg.de

www.facebook.de/solawistasbamberg

 

Wie funktioniert das Crowdfunding für Solawi?

Crowdfunding ist eine Online-Spendenaktion. Es gibt dabei drei Unterstützungsmöglichkeiten:

  1. Geld spenden und ein zum Geldbetrag passendes Dankeschön auswählen
  2. Geld spenden ohne ein Dankeschön zu wählen
  3. Unseren crowdfunding-Link weiterverbreiten!

Wir bekommen das Geld erst ausbezahlt, wenn mindestens unsere Fundingschwelle erreicht ist.

Und hier kann man beim Crowdfunding mitmachen: www.startnext.com/solawi-bamberg

 

Anna-Sophie Braun


Mitglieder der Bamberger Solawi-Gruppe

Anna-Sophie Braun ist Vorstandsmitglied der GAL Bamberg und macht mit bei Solawi


Zur Übersicht: Aktuell

Kommentare zu diesem Artikel

Meinungen zu dieser Webseite lesen und kundtun.

Hier den eigenen Kommentar eingeben

Bitte alle Felder ausfüllen. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.






CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Zur Spamvermeidung bitte das Wort aus dem
Feld oben in das Feld unten eingeben.
Wenn das Wort nicht lesbar ist,
bitte hier klicken.

*